LimeSoda Blog ☰ Zeige Kategorien

Bounce, baby. Die Absprungrate richtig messen.

Die Absprungrate (Bouncerate) ist ja nicht unbedingt die beliebteste Kennzahl bei Webanalysten, zeigt sie doch, wie viele User bereits nach nur einer besuchten Seite wieder von der eigenen Website verschwinden. Oft ist sie sehr hoch (dh. viele User verlassen die Website nach dem Besuch nur einer Seite,  das ist dementsprechend deprimierend. ;))

Definition Bounce Rate:

Die Web Analytics Association (WAA) definiert die Bounce Rate (Absprungrate) als Anteil an Websitebesuchen mit nur einem einzelnen Seitenaufruf. Nach Avinash Kaushik (2007, S. 168 – 170) zählen zu den Bounce-Besuchen auch Kurzbesuche von 5 bis 10 Sekunden.

Doch die klassische Messung (speziell bei Google Analytics) der Bouncerate hat einige Schwächen, zeigt sie doch nicht, ob ein User

  • länger auf der Seite verweilt, sie also wahrscheinlich liest
  • mit der Seite interagiert (Scrollt, Like Buttons klickt, Videos ansieht etc)

Speziell durch die Share-Inflation von Facebook, Twitter & Co, wo User nur den  einen Artikel lesen, aber (hoffentlich) zufrieden die Seite wieder verlassen, ist die klassische Messung der Absprungrate nicht mehr sinnvoll.

Möglichkeiten die Absprungrate richtig zu messen:

1. Scrollen berücksichtigen

Ein sehr interessantes Code Snippet von Google Analytics Gott Avinash Kaushik  zeigt, wie man User, die zwar nur eine Seite besuchen, aber diese runterscrollen, nicht mehr zur Absprungrate dazuzählt.

Quelle auf Google+

2. Verweildauer

Hier werden nur Besuche unterhalb von 10 Sekunden als Absprung gewertet.

Quelle: Perun.net

Kunden und Websitebetreiber wird die Art der Messung sehr erfreuen, sinkt doch die Absprungrate massiv. Speziell bei sehr langen Websites (wie. z.B. unserer limesoda.com Website).

Weitere Links zu Absprungrate

 

Kommentare

Hinterlasse einen Fingerabdruck für die Ewigkeit: Ein Kommentar bei LimeSoda!

(*) Pflichtfeld

Bewirb dich bei uns!

LimeSoda.
Digitalagentur in Wien.

Bewirb dich jetzt!
Bernd Pfeiffer

Verpasse nicht den nächsten Blog-Post von Bernd!

Jetzt zum LimeSoda-Newsletter anmelden